Der Fuß

Fußreflexzonentherapie

Heilpraktikerin Maraike Worm in Kiel mit dem Verfahren der FußreflexzonentherapieDie Fußreflexzonentherapie geht zurĂŒck auf jahrtausendealtes indianisches und östliches Wissen. Zu jedem Organ im menschlichen Körper gibt es an den FĂŒĂŸen entsprechende Zonen, die in einem reflektorischen Zusammenhang stehen. Durch die Behandlung belasteter Zonen am Fuß wird auch das dazugehörende Organ behandelt.

Durch die Fußreflexzonentherapie werden die SelbstheilungskrĂ€fte des Körpers angeregt und unterstĂŒtzt und der Lymphfluß wird aktiviert. Somit können durch die Massage aus dem Gewebe gelöste Stoffe besser abtransportiert werden.

Angewendet wird die Fußreflexzonentherapie bei:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • SchmerzzustĂ€nden
  • Funktionellen Beschwerden des Verdauungs- und Urogenitaltraktes
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Allergien
  • Funktionsstörungen der Kleinbeckenorgane der Frau

Die Erstbehandlung dauert zwischen 75 und 90 Minuten (inkl. Anamnese), Folgebehandlungen nehmen ca. 30 Minuten Zeit in Anspruch.

Bei akuten und chronischen Beschwerden empfiehlt sich eine Serie von 10 bis 12 Anwendungen mit 2 Behandlungen pro Woche. Bei Besserung der Symptome innerhalb von 10 bis 12 Behandlungen sollten weitere Anwendungen durchgefĂŒhrt werden, um das Behandlungsergebnis zu festigen.

Als Prophylaxe und als Wellnessanwendung kann eine Fußreflexzonenmassage ca. alle vier Wochen durchgefĂŒhrt werden.

Weitere Informationen zu meinem Behandlungsablauf und Preisen finden sie hier.